z.B. 19.04.2018

Samstag, 21.04.2018

21.04.2018 - 10:00 bis 16:00

An diesem Evaluationstag von Grenzenlos erarbeiten Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und Grenzenlos-Studierende aus Brandenburg die Ergebnisse der bisherigen Lehrkooperationen. Das Ziel ist es darzustellen, wie die Ergebnisse durch die Einsätze von Grenzenlos an berufsbildenden Schulen messbar und darstellbar sind und inwiefern die Ziele des Globalen Lernens (Kompetenzentwicklung der Schüler/-innen) erreicht wurden.

Zu der Veranstaltung werden Lehrkräfte, die bereits Grenzenlos-Lehrkooperationen durchgeführt haben, sowie deren Schülerinnen und Schüler eingeladen. Dies bietet die Gelegenheit, sich mit engagierten Lehrkräften aus den benachbarten Ländern zu vernetzen. Auch die Schülerinnen und Schüler können sich bei der Veranstaltung einbringen und haben somit die einmalige Chance, ihre Themen im Unterricht aktiv mitzugestalten. Zudem werden die Studierenden, die an diesen Schulen Grenzenlos-Lehrkooperationen durchgeführt haben, ebenfalls eingeladen, so dass sie Ergebnisse der Lehrkooperationen gemeinsam vorgestellt werden. Für die Grenzenlos-Studierenden bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, ihre Unterrichtskonzepte von Lehrkräften kommentieren zu lassen und zu überarbeiten.

Die Tagesveranstaltung ist den dienstlichen Interessen von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen dienend und wird in Brandenburg als Lehrerfortbildung anerkannt. Die entsprechende Teilnahmebestätigung erhalten Sie während des Seminars.

Die Kosten für Verpflegung übernimmt der WUS. Studierende werden gebeten, Ihre Semestertickets zu verwenden. Lehrkräfte und Schüler/-innen können einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen. Bitte wählen Sie die günstigste Verbin­dung: Spartarife, Bahncard 50,  Gruppenfahr­karte/Regionalticket. Die An­reise bis zur Höhe des Fahrpreises DB, 2. Klasse werden erstattet. Zuschläge, wie z.B. Reservierungen oder Aufpreise für Anschlussfahrkarten, Taxi- oder Flugkosten, werden nicht übernommen.

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge
Potsdam
Deutschland

Sonntag, 22.04.2018

22.04.2018

Tagesveranstaltung zum Thema "STUBE mitgestalten! Planungstag für 2019"

Anmeldefrist: Montag, 9. April 2018

Als Studierende in Hessen sind Sie herzlich eingeladen, Themen für unsere Seminare und Akademien im Jahr 2019 vorzuschlagen. Alle Teilnehmenden werden Themen empfehlen und für ihre Favoriten abstimmen. Auch Ideen für Veranstaltungen, die Sie selbständig an den Hochschulen durchführen können, wollen wir an diesem Tag sammeln. Sie haben hier die Möglichkeit, Planungsmethoden anzuwenden.

Programm Planungstag 2019

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

Veranstaltungsort: 
65195 Wiesbaden
Deutschland

Freitag, 27.04.2018

27.04.2018

Tagesveranstaltung zum Thema "Auf Jobjagd-Berufseinstieg in Deutschland"

In Kooperation mit dem Career Service der Goethe-Universität Frankfurt

Anmeldefrist: Mittwoch, 16. April 2018

Der Berufseinstieg für internationale Studierende birgt hohe Hürden? Erfolgreiche Berufseinsteiger-/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die nach ihrem Studium in Deutschland berufstätig sind, stellen ihre Arbeitgeber vor, berichten von ihren Erfolgen und geben Ratschläge. Aus erster Hand erhalten Sie Tipps zur Vorbereitung Ihres Berufseinstiegs und können den Referent/innen individuelle Fragen stellen.

Programm Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland (Frankfurt)

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

 

Veranstaltungsort: 
Frankfurt
Deutschland

Samstag, 28.04.2018

28.04.2018

Tagesveranstaltung: Besuch der 7. Immigrationsbuchmesse

Anmeldefrist: Mo, 16. April 2018

Die 7. Immigrationsbuchmesse beschäftigt sich mit der Flüchtlingsproblem atik, die vor dem Hintergrund der Völkerverständigungdiskutiert werden kann. Die Veranstaltung bietet Literatur von deutschen und nicht-deutschen Schriftsteller/innen, Lesungen und Diskussionen.

Leitung: Frau Gulzodabonu Rakhmatova (Usbekistan)

Programm 7. Immigrationsbuchmesse

 

Veranstaltungsort: 
Frankfurt am Main
Deutschland
28.04.2018 - 10:00 bis 16:00

Anmeldefrist: OFFEN

Sie sind Lehrkraft an einer berufsbildenden Schule und wünschen sich, dass Ihre Schüler/-innen mehr über den eigenen Tellerrand schauen und globale Vielfalt anerkennen? Das Projekt Grenzenlos bietet Ihnen an, dass kompetente und qualifizierte Studie­rende aus Lateinamerika, Asien und Afrika Themen des Globalen Lernens im berufsbildenden Unterricht umsetzen.

In diesem Modul II  lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Studierende kennen. Sie erfahren die Bedeutung des pädagogischen Konzepts "Globales Lernen" für die berufliche Bildung, lernen aktuelle Unterrichtsmaterialien und Methoden (z.B. Planspiel) zum Globalen Lernen kennen und engagierte Lehrkräfte können sich mit Kolleg/-innen unterschiedlicher Schulen aktiv vernetzen. Sie entwickeln
gemeinsam die Einsätze in den berufsbildenden Schulen. Erfahrene Trainer aus dem Bereich Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung begleiten den Workshop. Für Studierende, die sich für Grenzenlos interessieren, aber noch an keiner Qualifikation teilgenommen haben, bietet der Kooperationstag die Möglichkeit zum Quereinstieg!

Das Veranstaltungsangebot ist eine Lehrerfortbildung in Brandenburg. Sie erhalten bei der Veranstaltung einen entsprechenden Nachweis.

Die Kosten für Anreise und Verpflegung übernimmt der WUS. Studierende werden gebeten, Ihre Semestertickets zu verwenden. Lehrkräfte können einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen. Bitte wählen Sie die günstigste Verbin­dung: Spartarife, Bahncard 50, Gruppenfahr­karte/Regionalticket. Die An­reise bis zur Höhe des Fahrpreises DB, 2. Klasse werden erstattet. Zuschläge, wie z.B. Reservierungen oder Aufpreise für Anschlussfahrkarten, Taxi- oder Flugkosten, werden nicht übernommen.

Veranstaltungsort: 
AWO Kulturhaus Babelsberg
Potsdam
Deutschland

Freitag, 04.05.2018

04.05.2018 bis 06.05.2018

This seminar will be held in English!

*Childcare will be offered!

Apply until: Monday, 23rd of April 2018

Co-Instructor: Suraj Adhikari (Nepal)

One of the goals related to violence is SDG 5, which addresses genderequality and the empowerment of women and girls. This goal recognises that addressing all forms of violence and harmful practices against women and girls is central to achieving gender equality and women’s empowerment, which is essential for sustainable development. In this seminar we focus on topics like forced and child marriage as well as on ways to prevent and stop violence.

Programme Violence against Women and Girls

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

Veranstaltungsort: 
Marburg
Deutschland

Freitag, 11.05.2018

11.05.2018 - 16:00 bis 13.05.2018 - 16:00

Anmeldeschluss: OFFEN

Bei diesem Wochenendseminar, MODUL I, erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Methoden des Globalen Lernens, lernen die Besonderheiten der beruflichen Bildung in Deutschland kennen und setzen die Grundlagen für zukünftige Lehrkooperationen. Die Qualifizierung I findet in Kooperation mit erfahrenen Expert*innen und Trainer*innen des Entwicklungspolitischen Informationszentrums (EPIZ Berlin) statt.

Das Seminar richtet sich an Studierende aus den Ländern des Globalen Südens (Afrika, Asien, Lateinamerika) aus Baden-Württemberg.

Die Kosten für Verpflegung übernimmt der WUS. Studierende werden gebeten, Ihre Semestertickets zu verwenden. Bitte wählen Sie die günstigste Verbin­dung: Spartarife, Bahncard 50, Gruppenfahr­karte/Regionaltickets. Die An­reise bis zur Höhe des Fahrpreises DB, 2. Klasse werden erstattet. Zuschläge, wie z.B. Reservierungen oder Aufpreise für Anschlussfahrkarten, Taxi- oder Flugkosten, werden nicht übernommen.

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge
Mannheim
Deutschland

Freitag, 25.05.2018

25.05.2018 bis 27.05.2018

Seminar zum Thema "Nachhaltige Produktions- und Konsummuster"

*mit Kinderbetreuung!

Anmeldungen bis: Montag, 14. Mai 2018

Co-Leiterin: Sanimgul Yeszhan (Kasachstan)

Der Wandel zu einer Wirtschafts- und Lebensweise, die die natürlichen Grenzen unseres Planeten berücksichtigt, erfordert Konsumgewohnheiten und Produktionstechniken, die nachhaltig und verantwortungsvoll sind. Damit einher geht  u.a. die Notwendigkeit von menschenwürdigen Arbeits-bedingungen, um ein inklusives Wirtschafts-wachstum zu ermöglichen. Weiterhin beschäftigen wir uns mit dem Begriff des „Wachstums“ und fragen danach, wie Wirtschaftswachstum und ein schonender Verbrauch von Ressourcen miteinander in Einklang gebracht werden können.

TEILNAHME MIT KINDERN: Kinder sind herzlich willkommen bei STUBE! Wir bieten auch in 2018 wieder vier Seminare mit Betreuung für Kinder bis 12 Jahren an! Die Kosten werden übernommen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei uns, wenn Sie sich mit einem Kind für ein Seminar anmelden möchten. Die Kinderbetreuung findet statt, wenn mindestens ein Kind angemeldet ist.

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

 

 

Veranstaltungsort: 
Fulda
Deutschland

Dienstag, 05.06.2018

05.06.2018

Tagesveranstaltung zum Thema "Praktikumssuche"

in Kooperation mit dem International Career Center der Technischen Hochschule Mittelhessen Gießen

Anmeldefrist: Montag, 28. Mai 2018

Als internationale/r Studierende/r werden Sie in dieser Veranstaltung auf die Praktikumssuche in Deutschland und in Ihrem Herkunftsland vorbereitet. Zudem erhalten Sie authentische Erfahrungsberichte anderer internationaler Studierender.

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

Veranstaltungsort: 
Gießen
Deutschland

Freitag, 08.06.2018

08.06.2018 bis 10.06.2018

Seminar zum Thema "Management interkultureller Veranstaltungen"

Anmeldefrist: Montag, 28. Mai 2018

Co-Leiterin: Akpene Dossa (Togo)

Das Seminar ist eine Weiterbildungschance und Zusatzqualifizierung für alle, die interkulturelle und entwicklungspolitische Veranstaltungen planen, leiten und begleiten wollen. Das Wochenende ist außerdem als Vorbereitung für Studierende gedacht, die bei einer STUBE-Veranstaltung Co-Leiter/in oder Referent/in werden wollen.

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland

Seiten